Home ]   Presse ]   Kontakt ]   Sitemap ]   
Link zu stockmaritime.com

Helgoland to Hamburg – Wer schafft es am schnellsten?

Jahr für Jahr segeln Yachten nach der Nordseewoche heim nach Hamburg, Wedel. Dank der meistens vorhersschenden südwestlichen Winde ist das oft eine rauschende Fahrt.

Erst geht es rund 30 Seemeilen durch die Nordsee, auf langen Wellen surfen. In der Elbmündung wird die Welle kürzer, die Strömung stärker. Berufsschifffahrt und die Tide machen das Segeln sehr anspruchsvoll. Und ab Stade wird meistens dann der Wind knapp.

Laut Logbüchern sind Zeiten zwischen 13 und 9 Stunden üblich. An den Bars in den Clubs werden in den langen Wintermonaten die gesegelten Zeiten dann immer kürzer, eine J24 soll es sogar schon einmal in 5 Stunden geschafft haben.

 

Nun gibt es H2H, die Herausforderung für Liebhaber schneller Schiffe.

Denn wir von stockmaritime wollten mal wissen, wie schnell man das wirklich schaffen kann. Wir mögen schöne, formellos schnelle Boote. So bieten wir auf dieser Website und mit Hilfe von Sponsoren die Möglichkeit, zu dokumentieren, wie leistungsfähig Boot und Crew sind.
Und um es spannender zu machen, haben wir selbst eine Zeit vorgelegt, und einen Wanderpreis für den gestiftet, der unsere Zeit unterbietet.


Viel Spaß!

 

13.11.2011: 3 Jahre sind vergangen, und noch hat keiner eine bessere Zeit vorgelegt. Der Preis steht immer noch in unserem Showroom in der Ruhrstraße 19 auf dem Tresen und möchte auch mal umziehen ... und wir würden gerne versuchen, den dann wiederzuholen.

Um es ein wenig zu vereinfachen, vergeben wir den Preis jetzt auch für die Strecke in umgekehrter Richtung: Wedel-Helgoland. Wobei das Tidenfenster in dieser Richtung enger ist. Viel Erfolg!

stockmaritime  Ruhrstraße 19  22761 Hamburg  Telefon: 040 - 866 009 - 0  Telefax: 040 - 866 009 - 10  E-Mail: service@stockmaritime.de